CURRENT
Madeleine Boschan

Fotografie


31. 10. - 12. 11. 2008


Vernissage
Freitag, 31. Oktober 08
ab 20 Uhr
Alexander Frangenheim - Kontrabass

www.madeleine-boschan.de

Tomasz Perlicjan

Malerei


17. 10. - 29. 10. 2008


Vernissage
Freitag, 17. Oktober 08
ab 20 Uhr




Jens Oskar Rehberg

harte Zeiten für Anfänger


19. September - 1. Oktober 2008



Vernissage
am Freitag, 19. September 2008 ab 20 Uhr







"Tiny death in A huge Ocean"
A dance performance exhibition

21. - 29. August 2008


an experience of emotions and attention
5 performers, photos, texts, video, humor,
sounds and smells



concept, photos, video, texts, choreography by:
Zohar Ren Karni


dance, attention, being :
Asher Levin, Esther-Maria Ufer, Jadi Carboni,
Nelli Nolde, Zohar Ren Karni



Premiere / Vernissage: Do., 21. Aug. 2008, 20:30

Weitere Vorstellungen: 22., 23., 24. und 29. Aug., 20:30

Finissage: 29. Aug. Vorstellung & Party



PORSCHISMUS 2

M. Ghosh | P.P. Heinze | A. Kania | E. Meyer |
anna.k.o. | Ch. Orendt | R. Szillo | S. Walter


Photos, Zeichnungen, Skulpturen, Installationen

21. 6. - 4. 7. 2008



Vernissage
Freitag, 20. Juni 08
ab 20 Uhr

Finissage
Freitag, 4. Juli 08
ab 20 Uhr
Ob anhand eines einzelnen Brands gesellschaftliche Tendenzen oder geistige Grundhaltungen beschrieben werden könnten, wird von 8 Leipziger Künstlern in der Ausstellungsreihe PORSCHISMUS untersucht.
Dort wo Produktnamen als einziger Initiator für Assoziationsspielräume à la "Hast du mal ein Tempo?" fungieren, fragen die Künstler den Betrachter: Wo steigst du ein? Wo steigst du aus?
Bei PORSCHISMUS geht es jedoch keineswegs um Ismen und auch nicht um Porsche, sondern um (Wort)Schöpfung, die im allgegenwärtigen googlejungle überhaupt nur zur Auffindbarkeit führt.
In Frage gestellt wird jener apathische Gleichschritt, der nach Freiheit riecht und schmeckt – eine Gesellschaft, in der slow-food high-quality bedeutet, während sich das Warten als integrierter Turbolader tarnt.
Also warte nicht, denn es holt dich niemand ab: take off! leave the planet!

LOST ON THE WAY TO B.C.

Ticiano Marquetti & Michel Aniol

Malerei

6. 6. - 18. 6. 2008



Vernissage
Freitag, 6. Juni 08
ab 20 Uhr
Michel Aniol wurde 1983 in Polen geboren.1987 siedelte er mit seiner Familie nach Nürnberg in Deutschland über und verbrachte dort seine Jugend- und Schulzeit. Seit 2001 war er auf verschiedenen Reisen durch Asien insgesamt 2 Jahre unterwegs. 2005 zog er nach Berlin und studiert seitdem an der KHB Malerei bei Prof. Liebmann.
Ticiano Marquetti wurde 1981 in Brasilien bei einem Indianerstamm im Regenwald des Amazonasgebiets geboren.1999 ging er nach Europa und lebte in Spanien und Frankreich. Seit 2005 wohnt und arbeitet er in Berlin.
Ticianos und Michels Wege haben sich in Berlin gekreuzt und seitdem ist eine menschliche aber auch künstlerische Freundschaft entstanden.
In der Ausstellung „Lost on the way to B.C.” zeigen die beiden Künstler erstmals gemeinsam ihre Erfahrungen und Erlebnisse, die sie zusammen in Berlin, aber auch auf ihren eigenen, individuellen „Trips“ gemacht haben. Der Titel der Ausstellung ist Programm und so weiß man nie so genau wann man eigentlich losfährt, ankommt oder weg ist...


www.ticiano.novoya.com

LES ENFANTS MALADES

COLLECTIF DOUX-JESUS


10. 5. - 21. 5. 2008


Vernissage
Freitag, 9. Mai 08
ab 20 Uhr




Das Künstlerkollektiv Doux-Jesus wurde Ende 2000 von fünf jungen Künstlern in Neuchâtel gegründet, die seitdem regelmässig zusammenarbeiten. Ihr Schaffen vereinigt zahlreiche Ausdrucksformen wie Fotografie, Performance, Installation und vor allem Malerei, wobei nicht nur Leinwand oder Papier als Träger dient, sondern auch Häuser- und Galeriewände. Inhaltlich verbindet das Kollektiv die spöttisch-satirische Reflexion des alltäglichen Wahnsinns der gesellschaftlichen Widersprüche.

Aus der Schweiz angereist, verbringt das Kollektiv die Woche vor der Vernissage in der Galerie, um ein wandfüllendes Fresko entstehen zu lassen.

INSOMNIA

Emeli Theander & Ch. Mitya

Malerei

19.4. - 2.5.08

Vernissage
Freitag, 18. April 08
ab 20 Uhr

BEKA GIGAURI

Scratched Pictures NY
Expressions in D

5. - 16. 4. 2008



Vernissage
Fr., 4.4.08
ab 20 Uhr






Die Fotoserie zeigt Ansichten New Yorks durch die von Writern gescratchten Scheiben des D Train. Ein Versuch, den urbanen Underground dynamisch mit der Umgebung zu verbinden und gleichzeitig Hommage an den abstrakten Impressionismus der Stadt.
Beka Giauri wurde 1969 in Tbilissi (Georgien) geboren. Nach einem Studium an der Kunstakademie Tbilissi und einem Aufenthalt an der New Yorker Studio School wurde er 2001 Meisterschüler an der UDK Berlin. Er lebt und arbeitet in Berlin.

Ausstellungen u.a.

2007 "Drawings", Total Artspace, Berlin
2007 Kunstprojekt Machnower Strasse 83 - "Keiko Kimoto, Philipp Fürhofer, Beka Gigauri, Max Merkel, Wolfgang Stiller".
2005 Berliner Kunstprojekt.
2003 "Polextension" Galerie Jan Wagner.
2001 Ausstellung "Klasse Stöhrer" IHK und Galerie Manfred Giesler.
2001 Löwenpalais Berlin Grunewald.
2001 Rheinbeckhallen Berlin.

CHRISSE KUNST

Illustrationen


22. 3. - 2. 4. 2008



Vernissage
Fr., 21. März 08
ab 20 Uhr

ANDY KANIA

"Es ist nicht alles Gold, was glänzt"
Fotografien


13. - 28. 12. 2007



Vernissage
MI., 12. Dezember 08
ab 20 Uhr




Andy Kania wurde 1974 in Beuthen (Polen) geboren. Nach einer Ausbildung an der Akademie für Photografie in Hamburg begann er 2004 ein Fotografiestudium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Seine großformatigen Fotografien wurden bereits mehrmals in Leipzig, Hamburg und Berlin ausgestellt. Zu seinen Vorbildern gehört Larry Clark.